Preisverleihung im 18. Schülerprojektwettbewerb „Schüler staunen …“ 2018-2020

Bildungsministerium M.-V. fördert das Institut für Zelltechnologie e.V. IZT für die Errichtung eines „MINT-Schülerforschungs-Netzwerkes“

 

Am 30.09.2020 wurden 20 Preisträger des 18. Schülerprojektwettbewerb
„Schüler staunen …“ 2018-2020 vom StALU Mittleres Mecklenburg im Moya
ihre Preise und Auszeichnungen verliehen. Aufgrund von …

Posted on

Bildungsministerium M.-V. fördert das Institut für Zelltechnologie e.V. IZT für die Errichtung eines „MINT-Schülerforschungs-Netzwerkes“

Bildungsministerium M.-V. fördert das Institut für Zelltechnologie e.V. IZT für die Errichtung eines „MINT-Schülerforschungs-Netzwerkes“

 

Unser Angebot zur Nachwuchssicherung für Berufe mit den Schwerpunkten Technik-, Informatik- und Naturwissenschaften, soll durch eine neue Förderung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur …

Posted on

Preisträger im 18. Schülerprojektwettbewerb „Schüler staunen …“ 2018-2020

des Staatlichen Amts für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg, StALU MM

 Schirmherr des Wettbewerbs:  

Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft und Umwelt M.-V.

Fünf Auszeichnungen für die Umweltprojekte der Teilnehmer vom Mikro-MINT: Schülerforschungszentrum Rostock des Instituts für Zelltechnologie

Posted on

Das Mikro-MINT Schülerforschungszentrum Rostock beim 30. Landeswettbewerb Jugend forscht Mecklenburg-Vorpommern 2020

Das Mikro-MINT: Schülerforschungszentrum Rostock beim 30. Landeswettbewerb Jugend forscht 2020 Mecklenburg-Vorpommern:

Preisträger im

Landeswettbewerb M.-V. 2020
Jugend forscht & Schüler experimentieren

Fünf vordere Plätze für die Teilnehmer vom
Mikro-MINT: Schülerforschungszentrum Rostock
des Instituts für Zelltechnologie e.V. IZT

Erfolge unserer SchülerInnen

Posted on

Wir bei der Langen Nacht der Wissenschaften 2019 in Rostock

Anlässlich der 800-Jahr Feier der Hansestadt Rostock und der 600-Jahr Feier der Universität Rostock fand am 25.04.2019 die Lange Nacht der Wissenschaften in Rostock statt. Das Echo war groß, auch weil die über 600 Veranstaltungen für alle Besucher kostenlos waren.
Posted on