Förderung für das Mikro-MINT Schülerforschungszentrum Rostock

Posted on

Minister Lorenz Caffier übergibt Fördermittelbescheid an die CJD Christophorusschule

Am Freitag dem 23.10.2020 erhielt der Schulleiter Steffen Kästner der CJD Christophorusschule vom Innenminister Lorenz Caffier den Fördermittelbescheid aus dem Strategiefonds in Höhe von 60.000€. Dieser Bescheid wurde für das Programm der Förderung der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) durch das Mikro-MINT: Schülerforschungszentrum Rostock bewilligt. Schülerforschungszentren sind „Ermöglichungsorte“ für SchülerInnen an denen sie ihre Ideen realisieren und ihre Forscherinteressen ausleben können. Dabei können sie unter fachkundiger Betreuung eigene Forschungsprojekte durchführen und, wenn sie wollen, damit an Forschungswettbewerben teilnehmen. 
Preisverleihung im 18. Schülerprojektwettbewerb „Schüler Staunen …“ 2018-2020
Preisverleihung im 30. Landeswettbewerb Jugend forscht 2020 Mecklenburg-Vorpommern

Neben Minister Lorenz Caffier wurden Gäste wie Daniel Peters (Mitglied des Landtages M.-V.), Uwe Flachsmeyer (Fraktionsvorsitzender der Rostocker Bürgerschaft der GRÜNEN Fraktion), Cornelia Hennek (Verbundleiterin des CJD Nord) und Kay Czerwinski (Vorstand Landeselternrat M.-V.) im Schülerforschungszentrum begrüßt.

Dr. Regine Schütt begrüßt Minister Lorenz Caffier und betont die Bedeutung des Mikro-MINT Schülerforschungszentrums Rostock.
Von links: Minister Lorenz Caffier, Steffen Kästner Schulleiter der CJD Christophorusschule Rostock, Daniel Peters Mitglied des Landtags M.-V., Frau Berndt Gymnasium Reutershagen, Dr. Regine Schütt Betreuerin des Hochbegabtenzweigs der CJD Christophorusschule, Dr. Frank Stüpmann Geschäftsführer Forschungsverbund M.-V. e.V., August Botezatu Schüler 11. Kl., Prof. Dieter G. Weiss, Institut für Zelltechnologie e.V. IZT, Josua Zehner Schüler 11.Kl.

Dabei betonte Dr. Regine Schütt, Koordinatorin des Hochbegabtenzweigs der CJD Christophorusschule, die Bedeutung des seit zwei Jahren bestehenden Mikro-MINT: Schülerforschungszentrums für MINT-Interessierte SchülerInnen, für die Betreuung von SchülerInnen in Forschungswettbewerben und für die Hochbegabtenförderung. Prof. Dieter G. Weiss begann seine Grußworte mit dem Ausdruck der Dankbarkeit für die Zusammenarbeit der CJD Christophorusschule, des Gymnasiums Reutershagen und des Staatlichen Schulamtes Rostock mit dem von ihm geleiteten Verein „Institut für Zelltechnologie e.V. IZT“. Nur durch diese Kooperation und das Engagement aller Beteiligten konnte dieser „Ermöglichungsort für naturwissenschaftlich-technisch interessierte SchülerInnen realisiert werden. Als Projekt zur Hochbegabtenförderung von den zwei Schulen begonnen, werden heute vor allem hochinteressierte SchülerInnen betreut und die Preise für SchülerInnen aus vier verschiedenen Schulen zeigen, dass das Zentrum zwar an der CJD Christophorusschule angesiedelt ist, aber von Beginn an durchaus auch SchülerInnen anderer Schulen gefördert hat. Durch eine zusätzliche Förderung aus dem Bildungsministerium M.-V., wird das Programm zurzeit weiteren Schulen in Rostock angeboten.

Schüler stellen ihr für Jugend forscht vorbereitetes Projekt einer digitalen Mikroskop-Steuerung vor.
Von links: Josua Zehner, Schüler 11.Kl., Prof. Dieter G. Weiss, Innenminister Lorenz Caffier, August Botezatu, Schüler 11. Kl., Uwe Flachsmeyer Bürgerschaft Rostock, Fraktionsvorsitzender Die Grünen.

Die Präsentation eines Jugend-forscht Schüler-Projektes und Vorführungen an verschiedenen experimentellen Arbeitsplätzen durch die MitarbeiterInnen Thomas Borowitz und Lisa-Madeleine Sklarz boten einen Einblick in die angebotenen Themenfelder. Dabei wurde darauf hingewiesen, dass die Projekte interdisziplinär unter Einbeziehung aller MINT-Fächer und in Anlehnung an dieRahmenpläne konzipiert und dabei stets aktuelle Aspekte wie Digitalisierung, Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit einbezogen werden. Diese finanzielle Zuwendung wird dazu beitragen, den SchülerInnen die Arbeit im Schülerforschungszentrum weiterhin zu ermöglichen.

Daniel Peters MdL im Gespräch mit Prof. Dieter G. Weiss. Siehe dazu auch das Video zur Veranstaltung:

 

Andere Berichte zu dem Anlass:

CJD Rostock berichtet über den Besuch von Lorenz Caffier im Mikro-MINT: Schülerforschungszentrum Rostock

Facebook-Beitrag von Lorenz Caffier zum Besuch im Mikro-MINT: Schülerforschungszentrum Rostock